11.09.2015

"hemmige"

Normalerweise werkle ich einfach drauflos und wenns mir gefällt, wird es verschenkt oder auf dem Markt verkauft. Da sind die Reaktionen direkt und ich denke ich kann mit Lob und Annerkennung, sowie auch Gleichgültigkeit und Kritik sehr gut umgehen.

Aber wenn ich jemandem eine Karte senden soll, von dem ich weiss, dass sie selbst unheimlich schöne Karten werkelt und auch sonst wundervolle Dinge aus Papier zaubert, dann kommt schon ein bisschen Unsicherheit und Hemmungen auf...

Wie geht es euch dabei?

Ich habe jetzt mal mutig die Karte auf die Reise geschick, mit einem kleinen Scheinchen drin, da die Gebühren bei der Bank höher sind als der Betrag, den ich von der Schweiz nach Deutschland überweisen wollte...





Liebe Grüsse Manuela



Material: Alexandra Renke, kesi'art